Veröffentlichungen

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bedeutet für alle Immobilienverwalter (folgend nur Verwalter) zusätzlichen Aufwand. Die EU-weite Verordnung verlangt insbesondere eine Überprüfung der technischen und organisatorischen Maßnahmen. Ziel ist es, dass ein Sicherheitsstandard geschaffen wird, der angemessen ist, um die verarbeiteten Daten ausreichend zu schützen. Darüber hinaus ist jeder...

Die Modernisierung im Wohnraummietverhältnis: Was Vermieter berücksichtigen müssen, damit alles rechtens ist. Mietrechtlich ist in § 555 b BGB klar definiert, welche baulichen Veränderungen in Wohn-gebäuden als Modernisierungsmaßnahmen gelten. Sie müssen sich nicht zwingend ausschließlich auf die Woh-nung eines Mieters beziehen, sondern können auch das Haus...

Der betriebliche Datenschutz ist ein wichtiger Aspekt innerhalb der betrieblichen Organisation. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung gewinnt er immer mehr Bedeutung - nicht zuletzt auch wegen der Datenschutzgrundverord-nung, kurz: DSGVO. Seit ihrem Inkrafttreten im Mai 2018 wird über den Umgang mit Daten, Informations- und...

Der EuGH hat entscheiden, dass Fanpage-Betreiber verantwortlich im Sinne des Datenschutzes sind. Der EuGH hat am 5. Juni 2018 entschieden, dass der Betreiber einer Face­book-Fanpage gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher solcher Seiten verant­wortlich ist. Facebook legt nicht offen, welche...

In seinem neuen Urteil hat der Bundesgerichtshof nun eine weitere - erwartete - Kehrtwende in der Rechtsprechung zur Wohnflächenabweichung gemacht und entschieden, dass die Abrechnung der Betriebskosten nach der tatsächlichen Fläche erfolgen muss.Die Frage der Wohnflächenabweichung spielt in mehreren Bereichen des Mietverhältnisses eine Rolle, nämlich...